Interreligiöses Gedenken Ravensbrück

17. April 2021

Im Rahmen des Gedenkwochenendes anlässlich des 76. Jahrestages der Befreiung der Häftlinge des Konzentrationslagers Ravensbrück wird es auch in diesem Jahr wieder das Interreligiöse Gedenken geben: am Sonntag, 18. April 2021 um 15.00 Uhr. Dieses Gedenken wird vom Arbeitskreis „Zukunftswerkstatt interreligiöses Gedenken“ in Ravensbrück vorbereitet, an dem jüdische, christliche und muslimische Frauen und Männer teilnehmen.

Das Gedenken findet dieses Jahr digital statt. Es beginnt um 15 Uhr (Einwahl per Zoom bitte um 14.45 Uhr) mit einem 30minütigen Beitrag mit Musik und Texten. Unter dem Titel „Verstrickung“ geht es in den Zeugnissen von ehemaligen Häftlingen des KZ Ravensbrück um Zwangsarbeit in der Textilindustrie im KZ Ravensbrück, aber auch in Fürstenberg.

Das Konzentrationslager Ravensbrück wurde am 30. April 1945 befreit. Von 1939 bis 1945 war Ravensbrück das zentrale Frauen-Konzentrationslager des NS-Regimes. Mehr als 120.000 Frauen und Kinder aus über 30 Ländern sowie 20.000 Männer und 1.200 weibliche Jugendliche wurden dorthin verschleppt. Zu dem Lagerkomplex gehörten neben dem Frauenlager ein kleineres für Männer, zahlreiche Außenlager, das Siemenslager und das „Jugendschutzlager“ Uckermark. Mindestens 28.000 Häftlinge wurden hier durch die Haftbedingungen umgebracht.

Unter Beteiligung von:

Dr. Sabine Arend, Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück; Sabine Benndorf, Kirchenkreis Oberes Havelland; Eberhard Erdmann, Neustrelitz; Wilhelm Lömpke, Ev.-luth. Kirchengemeinde Fürstenberg/Havel; Magdalena Möbius, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz; Dr. Ulrike Offenberg, Jüdische Gemeinde Hameln und Berlin; Franziska Pätzold, Ev.-luth. Kirche in Norddeutschland; Iman Andrea Reimann, Deutsches Muslimisches Zentrum Berlin; Kim Seligsohn, Initiatorin „Hymne an die Namen“, Berlin; Lukas Storch, Neustrelitz; Stefanie Thalheim, Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück, Dr. Thomas Würtz, Berlin.

Film, Licht: Lutz Böning; Ton, Schnitt: Lukas Böning

Termin

18.04.2021, 15:00 Uhr - 16:00 Uhr

Veranstalterin

Zukunftswerkstatt Interreligiöses Gedenken

Eine Anmeldung für die Zoomteilnahme ist erforderlich unter

https://akd-ekbo.de/kalender/interreligioeses-gedenken-in-ravensbrueck-zum-76-jahrestag-der-befreiung-des-frauenkonzentrationslagers

Dateien

  • Einladung Interreligiöses Gedenken
  • Gesamtprogramm des 76. Jahrestags der Befreiung Ravensbrück

Links

https://www.ravensbrueck-sbg.de/veranstaltungen/