Beten für Berufungen

21. April 2021

24-Stunden-Gebet um geistliche Berufungen

Vom 24.04. bis 25.04. sind Sie herzlich eingeladen um Berufungen und Berufe zu beten. Dabei geht es nicht nur um die Berufung zum Priester, sondern auch darum, dass jeder sein Berufung von Gott hört und ihr folgen kann sei es im Pflegedienst, in der Pfarrei, im Erziehungsbereich, in der Familie, beim Straßenbau oder andere Berufungen. Berufung heißt: die Gabe Gottes in mir zu entdecken du den Platz zu füllen, den er ermöglicht. Auch wenn Kirche spezielle Berufungen zum Priester- oder Ordensleben braucht, so lebt sie aber davon, dass jeder seine Berufung findet und durch sie ein Glaubenszeugnis im Alltag ablegt. Das 24-stündige Gebt will dazu einladen, seine eigene Berufung, aber auch die andere vor Gott zu tragen.

Auf dreifache Weise können Sie dabei sein: 

1. Mitbeten mit Körper, Geist und Seele:
Von Samstag, den 24.4.2021, 12 Uhr bis zum Sonntag, den 25.4.2021, 12 Uhr gibt es rund um die Uhr in St. Clemens Berlin-Kreuzberg gestaltete Gebetszeiten, eucharistische Anbetung mit Lobpreis, Impulsen, Zeugnissen und Hl. Messen. Sie sind herzliche eingeladen, für Ihre und die Berufung anderer Menschen zu beten. Melden Sie sich an und kommen Sie vorbei: 

ZUR TEILNAHME AN DER 24H-GEBETSAKTION UM (GEISTLICHE) BERUFUNGEN

2. Beten zu Hause oder in häuslicher Gemeinschaft:
Gestalten Sie Ihre persönliche Gebetszeit für Menschen und deren (geistliche) Berufung und teilen Sie diese unter http://www.wdna.de. Material zum Mitbeten und Gestalten der eigenen Gebetszeit finden Sie hier.

3. Digital per Livestream und per Instagram: 
Auftaktgottesdienst zum Weltgebetstag mit Erzbischof Dr. Heiner Koch verbunden mit der Weihe von zwei berufenen verheirateten Männern zu Ständigen Diakonen am Samstag, den 24.4.2021 um 10.00 Uhr.  Feiern Sie den Gottesdienst live auf Youtube  mit.
Die Abschlussmesse am 25.4.2021 um 11 Uhr mit Regens Matthias Goy, Direktor Diözesanstelle für Berufungspastoral, wird über den Youtube-Kanal St. Clemens Berlin gestreamt.