Mit Brief und Siegel

04. September 2021

Nun ist es amtlich! Zum 31.12.2021 werden unsere beiden Pfarreien St. Hedwig (Fürstenberg/ Havel) und Herz Jesu (Neuruppin) aufgelöst und zum 01.01.2022 die neue Pfarrei Hl. Pater Wichmann – Oberhavel-Ruppin als Rechtsnachfolgerin gegründet.

Im Folgenden der Anfang des Dekretes:

Dekret über die Errichtung der Katholischen Kirchengemeinde Pfarrei Hl. Pater Wichmann – Oberhavel-Ruppin

Nach reiflicher Überlegung und Anhörung der diözesanen und pfarrlichen Organe und Gremien habe ich mich dazu entschlossen, die Katholischen Kirchengemeinden St. Hedwig (Fürstenberg/Havel) und Herz Jesu (Neuruppin) aufzuheben und die neue Katholische Kirchengemeinde Pfarrei Hl. Pater Wichmann – Oberhavel-Ruppin mit diesem Dekret zu errichten.

Die neue Pfarrei mit den Städten und Gottesdienststandorten Fürstenberg, Gransee, Rheinsberg, Lindow und Fehrbellin sowie Neuruppin als Mittelzentrum hat einen vorwiegend ländlichen Charakter.

Die Zusammenlegung der genannten Pfarreien war notwendig geworden, die die Bündelung der pastoralen Arbeit die gesellschaftlichen Herausforderungen besser aufgreifen kann. Die Ausrichtung in den sozialen Raum hinein, um gesellschaftlich präsent zu sein und missionarisch wirken zu können, fordert pastorale Ressourcen, die über die jetzigen Pfarreien hinausgehen. Als Beispiele für das Aufgreifen gesellschaftlicher Aufgaben seien die Ausweitung der Tourismusseelsorge mit Rheinsberg, Neuruppin und Fürstenberg und das starke Engagement am Gedenkort des ehemaligen Konzentrationslagers Ravensbrück genannt.

Pfarreien zu errichten, aufzuheben oder zu verändern ist gemäß can. 515 §2 CIC Angelegenheit des Diözesanbischofs, der zuvor den Priesterrat anzuhören hat. Nach Anhörung des Priesterrates wird folgendes angeordnet:

  1. Mit Ablauf des 31.12.2021 werden die Katholischen Kirchengemeinden St. Hedwig (Fürstenberg/Havel) und Herz Jesu (Neuruppin), die staatskirchenrechtlich den Status einer Körperschaft des öffentlichen Rechts haben, aufgehoben.
  2. Zugleich wird mit Wirkung vom 01.01. 2022 die Katholische Kirchengemeinde Pfarrei Hl. Pater Wichmann – Oberhavel-Ruppin mit Sitz in 16816 Neuruppin, Präsidentenstraße 86 errichtet.
  3. Die Pfarrei ist eine öffentliche juristische Person des kanonischen Rechts und für den staatlichen Bereich al Katholische Kirchengemeinde eine Körperschaft des öffentlichen Rechts vorbehaltlich geltenden staatlichen Rechts. Sie führt als solche den Namen „Katholische Kirchengemeinde Pfarrei Hl. Pater Wichmann – Oberhavel-Ruppin“.
  4. Die Katholische Kirchengemeinde Pfarrei Hl. Pater Wichmann – Oberhavel-Ruppin führt ein Siegel.
  5. Das Gebiet der Katholische Kirchengemeinde Pfarrei Hl. Pater Wichmann – Oberhavel-Ruppin umfasst ab dem 01.01.2022 das Gebiet der nach Nummer 1 aufgehobenen Katholischen Kirchengemeinden.
  6. Pfarrkirche der Katholische Kirchengemeinde Pfarrei Hl. Pater Wichmann – Oberhavel-Ruppin wird die Kirche Herz Jesu Neuruppin. Die Kirche St. Hedwig bleibt Kirche unter Beibehaltung ihres bisherigen Patroziniums.
  7. Die Kirchenbücher und Akten der aufgehobenen Katholischen Kirchengemeinden werden zum Zeitpunkt ihrer Aufhebung geschlossen und von der Katholischen Kirchengemeinde Pfarrei Hl. Pater Wichmann – Oberhavel-Ruppin in sichere Verwahrung genommen. Die bisherigen Siegel der unter 1 aufgehobenen Katholischen Kirchengemeinden verlieren ihre Gültigkeit. Ab dem Zeitpunkt der Errichtung nimmt ausschließlich die Katholische Kirchengemeinde Pfarrei Hl. Pater Wichmann – Oberhavel-Ruppin Eintragungen in neu anzulegende Kirchenbücher vor.

Berlin, den 16.08.2021

+Dr. Heiner Koch                            Dr. Achim Faber

Erzbischof von Berlin                     Cancellarius Curiae