Halbzeit

11. September 2021

Jetzt, Anfang September, wenn das erste Weihnachtsgebäck in den Regalen liegt,  haben wir bei der Sanierung der Herz Jesu Kirche die Halbzeit erreicht.

Seit drei Monaten wird nun in der Kirche gebaut. Seit drei Monaten finden die Sonntagsgottesdienste in Neuruppin in der Klosterkirche statt. Und seit drei Monaten sammeln wir Spenden für unseren Eigenanteil an diesen Baumaßnahmen.

Bei den Bauarbeiten liegen wir voll im Zeitplan. Und auch die Kosten bewegen sich, trotz kleinerer Unabwägbarkeiten, gerade noch im geplanten Rahmen. Und das ist ja zur Zeit und bei dem Umfang nicht immer üblich. Auch bei den Spenden haben wir mit 66% schon über die Hälfte geschafft, so dass wir davon ausgehen können, dass wir in der zweiten Halbzeit auch den Rest schaffen können. Auch wenn die Sonntagsgottesdienste jetzt erst am späten Nachmittag stattfinden, dürfen wir doch auch die Atmosphäre und die Gastfreundschaft in der Klosterkirche genießen. Es hat ja auch den Vorteil, dass wir trotz aller Abstände alle gemeinsam am Gottesdienst teilnehmen können.

So können wir  für die erste Halbzeit bei der Sanierung eine positive Bilanz ziehen und mit Vorfreude auf die zweite Halbzeit sehen. Wenn dann alles weiter so nach Plan läuft und Sie die Arbeiten auch weiter so engagiert mittragen, werden wir zum Advent, wenn es Lebkuchenzeit ist, in der sanierten und gestalteten Kirche wieder Gottesdienst feiern.

Unter www.herz-jesu-neuruppin.de finden Sie immer aktuelle Bilder und Informationen.