Ökumenisches Gebet: Eins sein

13. Januar 2021

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Schwestern und Brüder,

in Kürze ist es soweit: Der vierte Gebetstag EINS startet am Samstag, dem 16. Januar 2021 um 16 Uhr. Berliner Christinnen und Christen aus der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO), dem Erzbistum Berlin, dem Ökumenischen Rat Berlin-Brandenburg (ÖRBB) und aus dem ökumenischen Netzwerk Gemeinsam für Berlin (GfB) laden herzlich dazu ein, per Livestream im Berliner Dom dabei zu sein:

Live-Übertragung aus dem Berliner Dom | Berliner Dom

Wir wollen die Einheit in aller Vielfalt feiern und den Schatz der unterschiedlichen Gebetsformen entdecken. Und von 17 bis 18 Uhr gibt es die Möglichkeit digital an verschiedenen Gebetsangeboten teilzunehmen, z.B. am Gebet für Paare und Familien, am afrikanischem Lobpreis und Fürbitte, am politischen Stadtgebe, am Gebet mit und für Geflüchtete (farsi und deutsch). Den Zugang zu den Gebetsgruppen finden Sie auf der Webseite www.einsfuerberlin.de

Zudem wird der Gebetstag diesmal mit Beteiligung ökumenischer Vertreter von der Bundesebene stattfinden: Der Vorsitzende der ACK Deutschland, Erzpriester Radu Constantin Miron, und der Vorsitzende der Evangelischen Allianz in Deutschland (EAD), Pastor Ekkehard Vetter, werden eine stärkere Zusammenarbeit von Allianz- und ÖRK-Gebetswoche vereinbaren. Der Gebetstag EINS stand Pate für diese Idee. Wir freuen uns.

Beste Grüße und noch alle guten Wünsche für ein gesegnetes neues Jahr!
Ihr

Hans-Joachim Ditz

Ökumenebeauftragter

Erzbischöfliches Ordinariat Berlin

Niederwallstr. 8-9

10117 Berlin

030/32684-535

01515/3683610

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!